Kompressionsstrümpfe können höchst attraktiv sein.

24.07.2017 08:34

Kompressionsstrümpfe können höchst attraktiv sein.



Wenn es aus medizinischer Sicht geboten ist, Kompressionsstrümpfe zu verordnen, geschieht dies meist, da ein Venenproblem, z. B. Krampfadern aufgetreten sind. Auch bei Lymphproblemen in den Beinen sollten Patienten Kompressionsstrümpfe tragen. Denn der Druck, den ein Kompressionsstrumpf auf das Gewebe ausübt, entlastet das Venen- und/oder Lymphgewebe. Bei Lymph- oder Venenproblemen stellt der Arzt fest, wie stark der Druck des Kompressionstrumpfes sein sollte, denn es gibt unterschiedliche Kompressionsklassen.

Kompressions- oder Stützstrümpfe, die nur wenig Druck auf das Gewebe ausüben, werden von Ärzten häufig auch zur Vorbeugung empfohlen, z. B. für Personen, die viel stehen oder für den Sport. Stützstrümpfe sind übrigens nicht für Patienten mit Venenproblemen geeignet. Statistisch haben 90 % der Erwachsenen Venenprobleme. Allerdings benötigen davon lediglich 23 % der Betroffenen Kompressionsstrümpfe. Bislang galten medizinische Kompressionsstrümpfe als hässliches Übel. Doch diese Zeiten sind vorüber. Davon können Sie sich selbst überzeugen!

In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Kompressionssrümpfen von Markenherstellern wie Mediven, Sigvaris, Venotrain, Juzo, Jobst, Compressana, Ofa Memory und vielen mehr, in unterschiedlichen Größen und Farben, mit denen Sie Ihre Beine nicht nur in eine gesunde Form bringen können, in denen Ihre Beine optisch sehr gut wirken. Diese Strümpfe passen nicht nur Ihrem Bein. Sie passen auch zu Ihrer übrigen Bekleidung. Das ist wichtig, denn gerade in der wärmeren Zeit sieht man sie doch, die Strümpfe. Und das ist auch überhaupt kein Problem, wenn die Strümpfe optisch ausgezeichnet in das Bild passen, das Sie von sich zeigen möchten. Darüber hinaus bietet wir Ihnen auch Spezialanfertigungen und immer wieder auch attraktive neue Strumpfmodelle.