Kompressionsstrüpfe
  • Kompressionsstrümpfe

    Wer Kompressionsstrümpfe heute verordnet bekommt, kann unter vielen modernen Farben wählen. Die vom Arzt verordneten Hilfsmittel sind heute sehr modisch und dünn gearbeitet und unerlässlich bei Venen- und Lymphproblemen.

    Kompressionstrümpfe unterstützen den Rückfluss des Bluts und der Lymphe in den Gefäßen. Dadurch wird der Druck in den Beinen genommen. Angeschwollene, dicke Beine gehören der Vergangenheit an. Kompressionsstrümpfe gibt es in vier Kompressionsklassen. Bei einer tiefen Venenthrombose ist meist die Kompressionsklasse zwei ausreichend. Kompressionsstrümpfe sind eines der wichtigsten Hilfsmittel bei Krampfadern, Venenthrombosen und deren Folgen wie das postthrombotische Syndrom aber auch beim Lymphödem. "Offene Beine" werden damit prophylaktisch behandelt. Etwa 90 Prozent der in Deutschland lebenden erwachsenen Bevölkerung hat an den Venen der Beine Veränderungen. Leider sind nur 23 Prozent davon in ärztlicher Behandlung und tragen meist Kompressionsstrümpfe. Wenn jemand lange sitzt, wie bei Überseeflügen oder bei Operationen werden leichte Strümpfe die kompressieren ebenfalls prophylaktisch empfohlen.

    Kompressionsstrümpfe bestehen aus einem Zweizugmaterial, damit ist die Längs- und Querdehnung sehr gut gewährleistet. Die Fadenqualität ist sehr selten eine Naturfaser wie Baumwolle, die gemischt wird mit einer elastischen Chemiefaser. Aktuell werden meist Vollsynthetikfasern verwendet, die wesentlich haltbarer sind. Die modernen Kompressionsstrümpfe werden im Rundstrickverfahren hergestellt und sind dadurch nahtlos. Bei besonderen Körperproportionen, die vom Durchschnitt abweichen, können Kompressionsstrümpfe nach Maß angefertigt werden. Eine andere Variante von Kompressionsstrümpfen ist flachgestrickt. Diese Form wird mit einer Naht wie eine Röhre zusammengenäht. Die Optik ist bei diesem Verfahren etwas in Mitleidenschaft gezogen. Die Konturen der Beine können jedoch besser dabei beachtet werden. Flachgestrickte Strümpfe sind vor allem bei starken Venenleiden oder Ödemen die bessere Wahl. Sie haben die Kompressionsklassen II, III in seltenen Fällen IV. Den Kompressionsstrumpf gibt es als: Knie (AD)-, Halbschenkel (AF)-, Oberschenke(AG)-Strümpfe auch als Strumpfhose (AT für Damen und Herren und Umstandsstrumpfhose (ATU) mit offener oder geschlossener Spitze an den Zehen. Alle sind in Sanitätshäusern und Apotheken erhältlich.

    Ab
    199,00€

    Noch 199,00 EUR und wir versenden versandkostenfrei*

    Bei einem Bestellwert ab 199,00 EUR entfallen die Versandkosten!

    * Aktion gilt nur für Lieferungen innerhalb von Deutschland